Beteiligung an der Aktion „Sauberkeitspaten“ der Stadt Hanau

Beteiligung an der Aktion „Sauberkeitspaten“ der Stadt Hanau

Woher kommt der Bezug?

Die Lindenauschule ist seit mehreren Jahren Umweltschule und ist darum bemüht diesen Gedanken in den Schulalltag immer mehr zu integrieren.

Beispiele einiger Aktivitäten:

  • Schulhofgestaltung
  • Pausenhofumgestaltung und Verschönerung
  • Anlegen von Hochbeeten und Insektenschutzhecken
  • Teich
  • Bienenzucht
  • Kooperation mit dem Vogelschutzverein Großauheim
  • Garten der Stille
  • usw.

Frühere Kooperation mit der Stadt Hanau am Umwelttag:

  • Unterschiedlichste Aktivitäten rund um das Thema „Umwelt“
  • Ein Schwerpunkt, das Reinigen des Lindenausparks mit Schulklassen

Was ist die Idee?

„Durch engagierte Sauberkeitspaten sollen Straßen, Grünflächen, Spielplätze und öffentliche Plätze in Hanau sauber gehalten werden. Neben der Möglichkeit durch eine regelmäßige Reinigung für ein freundliches und sauberes Erscheinungsbild des öffentlichen Raumes zu sorgen, kann auch die Patenschaft für Hundekotbeutelspender übernommen werden. Setzen Sie ein Zeichen gegen das unbedachte Wegwerfen von Müll. Seien Sie Vorbild und motivieren Sie andere auf unsere Stadt zu achten. Die Stadt wird schöner und lebenswerter wenn alle dazu beitragen. Die Paten entscheiden selbst über die Häufigkeit und Dauer der Sammlung. Entscheiden Sie, wo und wann Sie sich einsetzen. Wir statten Sie mit Handschuhen, Müllgreifern und Plastiksäcken aus. Hier ist uns wichtig, eine individuelle Absprache mit Ihnen zu treffen, um Sie bestmöglich auszurüsten. Die Entsorgung des eingesammelten Mülls erfolgt über speziell gekennzeichnete Säcke, welche Ihnen bereitgestellt werden. Diese können bei den regulären Abholterminen des Restmülls neben die eigene Tonne gestellt werden.“

Warum diese Aktion?

„Jährlich beteiligen sich rund 2500 Hanauer Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Firmen etc. an Aktionstagen für eine saubere Stadt im Rahmen unserer Kampagnen. Die hessischen Kommunen geben nach Ministeriumsangaben jährlich über 200 Millionen Euro für die Reinigung öffentlicher Plätze aus. Für Hanau entstehen jährliche Kosten von über 2,6 Mio €. Außerhalb der Städte fallen rund 18.000 Tonnen Abfall jährlich an Hessens Straßenrändern und Rastplätzen an. Davon liegen 3.000 Tonnen Abfall illegal an Straßenrändern. Die Abfälle reichen von Coffee-to-go-Bechern über Sperrmüll hin bis zu gefährlichen Abfällen wie z.B. Altöl. Im Hanauer Stadtgebiet fallen jährlich ca. 130 t illegal entsorgter Abfall an.“

Welche Klassen nehmen teil?

  • Alle sechs fünften Klassen und die
  • PuSch A 9i Herr Schleicher
  • Die Aktion gibt es seit dem Schuljahr 2019/20

Wie oft wird die Aktion durchgeführt?

  • Je Klasse ca. 2x im laufenden Schuljahr = 14 „Einsätze“

Wo soll gereinigt werden?

  • Lindenaupark
  • Rund um die Schule/ Parkplätze an der GSH
  • Rund um die Limesschule bis zum Vogelschutz

Was stellt die Stadt Hanau zur Verfügung?

  • Säcke
  • Greifzangen
  • Handschuhe
  • Warnwesten
  • s. Bild

Was haben wir zusätzlich vor?

  • Dokumentation der Aktion
  • Müllanalyse und statische Daten (z.B. Müllmenge)
  • Aufklärung und Paten innerhalb der Schule
  • Ausstellung
  • Patenurkunde wird am Anfang des Schuljahres überreicht und das Projekt den Klassen vorgestellt
  • uvm.

Was bringt das für mich/die Schülerinnen und Schüler?

  • Einmal im Jahr eine Ehrung mit Zertifikatsübergabe
  • Ein „gutes Gefühl“ etwas für die Umwelt und dem Stadtteil getan zu haben
  • Anerkennung bei den Bürgerinnen und Bürgern aus Großauheim
  • Umwelterziehung und „Wecken“ des Umweltgedankens

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen