Verkehrslotsendienst an der Lindenauschule

Verkehrslotsendienst an der Lindenauschule

Die Lindenauschule geht mit gutem Beispiel voran. Als zweite Schule im gesamten Main-Kinzig-Kreis setzt die Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe in Hanau-Großauheim ab sofort Schülerlotsinnen und -lotsen zur Sicherung des Schulweges ein.

Los ging es am Dienstag, dem 02. November 2021. Ausgestattet mit Sicherheitskleidung und Winkerkelle nahmen die Verkehrshelferinnen und –helfer unmittelbar vor der Schule sowie an der Ampelanlage in der Nähe der Schule (Neuwirtshäuser Straße / Ecke Rue de Conflans) erstmalig ihren verantwortungsvollen Dienst wahr.

In den vergangenen Wochen haben die insgesamt 14 Schülerinnen und Schüler auf freiwilliger Basis das notwendige Ausbildungsprogramm bei der Jugendverkehrsschule des Polizeipräsidiums Südosthessen erfolgreich absolviert. Sowohl theoretisch als auch praktisch wurden die Schülerlotsinnen und -lotsen hier für ihre Tätigkeit fit gemacht. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle der Leiterin der Jugendverkehrsschule, Frau Stefanie Szigat.

Gefragt zu ihrer Motivation, antworteten die Jugendlichen aus der 8. Jahrgangsstufe, dass es Spaß mache, anderen zu helfen. Es sei ihnen wichtig, Kinder und Jugendliche zu schützen und dafür zu sorgen, dass ihnen im Straßenverkehr nichts passiere.

Dienstplan: 2021/22 Dienst von 7.40-7.55 Uhr

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
Ampel Ampel Ampel Ampel Ampel
Vanessa C. Elias K.M Louis G. Finn K. Isabel A.
Damon M. John K.M Franz L. John K.M. Alexandra N.
Louis  G. Finn K. Damon M. Elias K.M Sophia P.
Ersatz: Ariane Hagen Ersatz: Alexandra N. Ersatz: Ersatz: Louis G. Ersatz:
Zebrastreifen Zebrastreifen Zebrastreifen Zebrastreifen Zebrastreifen
Sophia P. Sophia P. Vanessa C. Luigi F. Shamsi M.
Isabel A. Isabel A. Louis G. Franz L. Sumaya D.

Fragen rund um den Verkehrslotsendienst an der Lindenauschule…

  • Wer kann sich zum Verkehrslotsendienst melden? Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 8.
  • Was lernen die Verkehrslotsen*innen? Verkehrsregeln, Verkehrszeichen, Gefahrensituationen, Umgang mit Schüler*innen, u.a.
  • Ausstattung: Winkerkelle und Weste / Jacke von der Verkehrswacht
  • Kommunikation: Über soziale Medien tauschen sich die Schüler*innen über Dienste, Vorkommnisse und Probleme mit den Lehrkräften und ihren Mitschüler*innen aus.
  • Was braucht man zum Schülerlotsen*in?: Ausbildung mit Prüfung (meist nach den Sommerferien), Einverständnis der Eltern, Zuverlässigkeit, Geduld, Ausdauer, Überblick
  • Wie oft macht man Dienst? Meist 1- 2 Mal die Woche ein ganzes Schuljahr lang
  • Was bekommt man als Schülerlotse? Eintrag im Zeugnis am Ende des Schuljahres, Urkunde, Anerkennung der Schulgemeinde und der Stadt
  • Versicherung: Bei Unfällen, die es hoffentlich nicht geben wird, sind die Schülerloten*innen über die Unfallkasse des Landes Hessen abgesichert.

Nähere Informationen zur Ausbildung, Tätigkeit und der Geschichte der Schülerlotsen findest du hier:

Schülerlotsen – Deutsche Verkehrswacht e.V. (deutsche-verkehrswacht.de)

Ansprechpartner*in innerhalb der Schule

Nicol Waniek und Steffen Schleicher -Lehrerzimmer- bitte auch Aushänge beachten!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen